Das war ein lustiges Konzert und unser Publikum, ob jung, ob alt, hatte viel Spaß. Humor in der Musik!
Konzert am 21. Mai um 17:00
in der schönen Christuskirche in Leverkusen-Wiesdorf.
Musikalische Leitung und Moderation:
Ulrike Rocholl
Solisten:
Andreas Hall: Bass,
Lydia Cavell: Klavier,
Maria Jedig, Klavier,
außerdem sang der Kinder- und Jugendchor Langenfeld.

Am Sonntag 21. Mai, also diesmal nicht am Muttertag, aber trotzdem ein Konzert für die ganze Familie, wollten wir alle unsere großen und kleinen Zuhörer mit unserer Musik zum Lachen bringen.
Humor in der Musik hieß unser Motto.
Humor in der Musik, ja das gibt es wirklich, man muss nur ein wenig suchen und wir haben gesucht und das mit Erfolg.



Es darf gelacht werden!
An diesem Sonntag wollten wir Sie alle, natürlich geleitet und angestachelt duch unsere Dirigentin und Moderatorin Ulrike Rocholl, mit der drolligen Seite so ernster, ehrwürdiger Komponisten wie etwa G. Ph. Telemann oder W. A. Mozart vertraut machen.
Die hatten es nämlich faustdick hinter den Ohren! So beschreibt Telemann musikalisch, wie ein sehr von sich eingenommener Musiklehrer (bei uns Andreas Hall, Bass) seiner Schulklasse (der Langenfelder Kinder- und Jugendchor) das Singen beizubringen sucht. Und Mozart baut in sein "Dorfmusikantensextett" so ziemlich alle Fehler ein, die ein schlechter Komponist aus Versehen machen kann,
oder weil ihm einfach nichts mehr einfällt.
Mozart nam da auch seine selbstgefälligen Geiger aus Korn, mit denen er sich rumplagen musste und die oft genug grausam falsch spielten und dann die Hornisten, die einfach den Ton nicht trafen. Mozart hat die Noten für die Musiker bei der ersten Aufführung selbst abgeschrieben, damit auch wirklich alle seine "Fehler" in den einzelnen Stimmen stehen blieben, und bei der Aufführung hat er sich mit seinen Freunden vor Lachen geschüttelt.


Das war unser Programm:
Georg Philipp Telemann (1681-1767):
Schulmeister-Kantate
Mit Andreas Hall als komischem Musiklehrer und dem Kinder und Jugendchor Langenfeld als seine Schüler.


Clarence Barlow:
Für Luise
mit Lydia Cavell, Klavier solo.
In seinen Noten nimmt sich Clarence Barlow selbst auf die Schippe und nennt sich
Carl Lorenz von Bärlowen,
natürlich eine lustige Mixtur seines eigenen Namens mit dem von L.v.Beethoven.
Jeder unser Zuhörer, der selbst einmal Klavierunterricht hatte, und dabei versuchen musste, den ewigen Dauerbrenner "für Elise" von L.v.Beethoven zum zärtlichen Klingen zu bringen, wird sich herzhaft amüsieren, wenn Lydia Cavell, unser junger Solostar an diesem Nachmittag, die "Elise" so richtig auf die Schippe nimmt. Lydia Cavell ist selbst erst 14 Jahre alt, aber als sechsmalige Preisträgerin bei "Jugend musiziert" bestimmt schon eine der "Großen" in ihrem Fach. Wir haben uns riesig gefreut, dass sie wieder einmal bei uns zu Gast war.
Pause

Nach der Pause gabs was ganz Verrücktes. Weil einer aus unserem Publikum Geburtstag hatet und trotzdem zu uns kam, spielte Maria Jedig "Happy Birthday" von Andrew Johnson.
Andrew Johnson ist ein Musikstudent auf Los Angeles und der hatte die verrückte Idee, seinem Zimmer-Mitbewohner im Studentenheim zu seinem Geburtstag eine tolle Freude zu machen. Also packte er alles zusammen, was er so drauf hatte. Da hörten wir also “Happy Birthday” ein paar Takte lang als Mozarts türkischem Marsch und als Beethovens Sonata Pathetique, als Chopins Nocturne Nr. 2 B-moll, als Debussys Clair de Lune, als Chopins B-moll Scherzo, als Liszts Konzertetüde Un Sospiro und, und - und natürlich auch als Boogy-Improvisation und als Ragtime. Das ist genial gemacht und höllisch schwer zu spielen. Maria machte es super, und der Beifall unseres Publikums war der begeisterte Dank dafür.

Und dann kam mit vielen musikalischen Beispielen und Erläuterungen durch unsere Dirigentin und Moderatorin Ulrike Rocholl endlich:
Wolfgang Amadeus Mozarts (1756-1791):
Dorfmusikanten-Sextett,
ein musikalischer Spaß, KV 522.


Sonntag 21. Mai 2017, 17:00,
Christuskirche, Leverkusen Wiesdorf.
Erwachsene: € 13,00
Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Studenten: € 6,50
Die Karten gab es unter diesen drei Telefonnummern:
0212 2210500, 02171 54378, 0214 76924,
sowie an der Nachmittagskasse in der Kirche.


Kommen Sie zu uns, auch das nächste Konzert
wird bestimmt wieder begeisternd schön.

Klangbeispiele